Themenseite

Rezept aus der Tibetischen Medizin

 

Tsampa

 

 

Gerstenkörner in einer heißen Eisenpfanne ohne Zusatz von Öl/ Fett oder ähnlichen unter ständigem rühren rösten, bis die Farbe der Körner goldgelb wird und zu duften beginnt. Abkühlen lassen und bei mittlerern Stärke mahlen.

( Es geht auch eine Kaffeemühle).

 

Kann in Joghurt, Frischkäse, Sojajoghurt, Apfelmus und auch in Smoothies gegessen/ getrunken werden.

Gut ist auch 1 - 2 Prisen Kukuma dazu geben, regt die Verdauung an.

Traditionell wird Tsampa in Buttertee gerührt und gegessen.

 

Tsampa reinigt den Darm sehr schonend, kleidet die Darmwände aus ohne zu verkleben, wirkt beruhigend bei Blähungen und ist gut bei Allergien und Unverträglichkeiten.